Die hier vorgestellten Meditationen entstammen dem Buch „Und ich blühe wie die Blume…“ (Originaltitel: Blooming of a lotus).

Sie bilden die Grundlage der vietnamesischen Zen-Tradition, die 1982 von Thich Nhat Hanh in Plum Village (Frankreich) gegründet wurde.


Thich Nhat Hanh: Und ich blühe wie die Blume… 

Und ich blühe wie die Blume . . .

Klick auf das Bild leitet zum Angebot bei Amazon.


Grundlagen

Die Texte gehen zurück auf zwei Klassiker des Buddhismus:

  1. Ānāpānasati (Sutra über das bewusste Ein- und Ausatmen)
  2. Satipaṭṭhāna (Sutra über die vier Grundlagen der Achtsamkeit).

Geleitete Meditation haben das Ziel, unsere Achtsamkeit zu stärken – vor allem durch die bewusste Beobachtung der Atmung.

Zusätzlich zur Konzentration auf das Atmen sollen heilsame Anschauungen im Geist kultiviert und verfestigt werden.

Dazu zählt vor allem die Einsicht, dass der gegenwärtige Augenblick ein wundervoller Augenblick ist.

Gleichzeitig bildet diese Art der Praxis die Möglichkeit, uns achtsam um unser Leiden zu kümmern und es schließlich loszulassen oder in Glück zu verwandeln.

Einführung


Thich Nhat Hanh über den gegenwärtigen Augenblick (Englisch)


Also erfolgreich zu meditieren, bedeutet: „Glück zu empfinden und Leiden zu transformieren.“

Mit diesem Ziel hat Zen-Meister Thich Nhat Hanh die folgenden Übungen selbst praktiziert und stetig überarbeitet.

Für die Konzentration ist es hilfreich, aufrecht und gleichzeitig entspannt zu sitzen – am besten an einem ruhigen Platz in der Natur. (Doch sie können auch im Bus, im Auto oder in der U-Bahn geübt werden.)

Für die meisten Menschen ist es zudem hilfreich, beim Meditieren die Augen zu schließen. Doch mensch kann auch mit geöffneten Augen üben – zum Beispiel morgens oder abends, um Müdigkeit zu verhindern.

Geleitete Meditationen: Übung 1 bis 4

Zu Beginn jeder der Übungen wird die Glocke dreimal eingeladen, zu klingen.

Der Glockenklang führt unseren Geist zurück zum Hier und Jetzt – oder wie Thich Nhat Hanh sagen würde: zurück zu unserem wahren Zuhause.


Geführte Meditation: Übung 1 | 6:30 Minuten


Geführte Meditation: Übung 2 – 22 Minuten


Geführte Meditation: Übung 3 – 12 Minuten


Geführte Meditation: Übung 4 – 12 Minuten


Die Meditationsübungen wurden gesprochen von „Dao Quang – Licht auf dem Weg“ – Mönch in der Plum Village Tradition.

Viel Freude beim Meditieren wünscht,

Alex


Geleitete Meditationen: Plum-Village-Tradition

Und ich blühe wie die Blume . . . Herzenswege: Meditationen zur Heilung und Transformation
Thich Nhat Hanh: Und ich blühe wie die Blume… Annabelle Zinser: Herzenswege – Meditationen zur Heilung und Transformation
Angebot bei Amazon Angebot bei Amazon
Angebote bei eBay Angebote bei eBay

Achtsamer Konsum: Bitte kauft nur, was Körper & Geist wirklich brauchen.


Stand: 4. Dezember 2021


Hast Du gefunden, wonach Du gesucht hast?

Falls nicht, hinterlasse bitte eine kurze Nachricht oder einen Kommentar.

Dann werde ich versuchen, Dir zu helfen und den Artikel zu erweitern.


Vielen Dank – auch fürs Teilen und für eine gute Bewertung.

Schön, dass Du da bist!

Sterne Bewertung

5/5 - (1 vote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.